Zum ersten Mal dabei…


Kurz bevor ich damals im Dezember nach Sfakia zog, machte ich im September noch mal einen kleinen Besuch hier…..

Kosta (mein Sfakiote) hatte damals noch das kleinere Kaiki, nahm mich das erste mal mit zum Fischen, unter sehr sehr skeptischen Blicken seines Vaters!!!!!
Es war gigantisch, wie fuhren in Richtung Loutro……dann beobachtete ich Kosta, wie er immerzu gen Küste blicke (wohl zur genauen Ortung) auf einmal hielt er das Kaiki an und es hieß, ade pame…..
Zusammen mit seinem Vater ließ er dann die Netze ins Meer….es war irre zu sehen wie das Netz in der Tiefe Versinkt…..
(das Prinzip ist wie auch bei den Paragadia, an jedem Ende ein Seil mit einem Stein und einer Boje…..) während sie die Netze auslegten machte er immer wieder kleine Schlenker mit dem Kaiki…. sie wissen genau, wo sie das Netz auf Grund wollen……..
es dauerte ca. eine Stunde und die arbeit war getan……
In diesem Fall waren es alte Netze, für Astakous/Karavides (Hummer und Langusten) sie werden nicht am nächsten Morgen eingehohlt sondern erst am übernächsten Tag.
Als wir im Hafen ankamen ging jeder so seine Wege ( ich natürlich erstmal an den Strand……)
Am übernächsten Tag fragte mich Kosta ob ich wieder mit möchte… welch Frage! Ich scheute zwar etwas die Blicke seines Vaters aber nun ja….
Morgens um 5.30 Uhr ging es los. EINE RUHE im Ort, alles schlief noch, dann ging es los. Das sooo typische knattern des Kaikimotors, die Morgendämmerung und dann noch Spiegelglatte See. Wenn das Wasser am Bug rauscht und man trotz nicht zu geringer Tiefe den Meeresgrund sieht…..man kann das garnicht in Worte faßen (ich hätte damals vor Begeisterung heulen können, beherrschte mich aber…)
Dann ging es los.. zuesrst wird die Boje eingehohlt, dann das übrige Seil mit dem Stein bis das Netz kommt… Das Netz wird mit einer Vinzi gezogen, das sind die großen Rollen die man am Bug einiger Kaikis Sieht, es sind entweder zwei oder drei Rollen (es entspricht wohl irgendwie dem Flaschenzugprinzip)

Die Netze werden eingezogen und dabei entsteht ein unbeschreiblich schönes klak klak klak klak klackern, hervorgerufen durch die kleinen Bleistücke an der Unterseite der Netze, damit es am Grund ist und dann den kleinen Felisolen (Schwimmern) an der oberseite der Netze, damit es im Wasser steht (also unten schwer oben auftrieb). Wenn die Bleie und Felisole also gegen die eiserne Vinzi schlägt entsteht mein geliebtes Klackern…..
Ich saß ganz vorne am Bug und sah wie das Netz aus der Tiefe hervorkam, irre, und dann die Spannung was sich alles im Netz verfangen hat….
Das Einhohlen der Netze dauerte gut über zwei Stunden, für mich vergingen sie wie im Flug….
Irgendeiner der Meeresgötter meinte es wohl sehr gut mit mir, der Fang war hervorragend. Es waren über 30 Kg Astako und dazu noch guter Fisch…
Kostas Vater schlug mir auf die Schulter und nickte mit dem Kopf…
Im Hafen angekommen ging es dann an die recht mühsame Arbeit alles aus den Netzen zu puhlen und die Netze dann wieder für den Nachmittag vorzubereiten….Zur Mittagszeit war die Arbeit getan und man setzte sich zusammen in ein Cafe am Hafen. Dort saßen wie nun, Kosta, sein Vater, zwei andere Einheimische und ich……über was sie sich unterhielten kann ich nur raten, den gelungenen Tag….nebenbei gab es natürlich für die Männer Raki, nach einer Weile stand Kostas Vater auf, hohlte ein weiteres Rakiglas, stellte es vor mich schenkte sich ein und mir (den übrigen nicht…) Jammas koritsi mou sagte er zu mir und nickte Kosta zu……..er nahm mich im Kreise seiner Familie auf!!
Von da an waren wir dann auch so ganz offiziell „zusammen“……

Das sind so ein paar erlebte Momente die mir wohl unvergesslich bleiben……

Kategorien: Rund ums Meer | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: